Notas de traducción

eine Macht oder eben passive Gewalt darstellt, denn
Kraft, Macht und Gewalt auch in gewaltloser Form als Widerstand stellen eine Form
der Gewaltsamkeit dar, die jedoch in gewaltsamer Gewaltlosigkeit ausgeübt wird.
Dabei jedoch darf diese gewaltlose resp. passive Gewaltsamkeit nicht im Sinne des
üblichen erdenmenschlichen Verstehens von böser Gewalt verstanden werden,
sondern nur im Sinne von einem positiven, befriedenden, harmonisierenden,
ausgleichenden, erhebenden und ordnungsschaffenden Einsatz in Form von passiv
widerstandbietender Kraft, Macht und Beeinflussung usw. in logischer Weise. (Zitat
Ende)